Eigene T-Shirts für die Kinderkompanie

Die neuen T-Shirts der Kinderkompanie v.l.: Dirk Dreckmann, Heike Lükens, Frank Schroth

Die Vorfreude auf das Walstedder Schützenfest steigt nicht nur bei den Erwachsenen aus dem Lambertusdorf ins Unermessliche. Nein, auch der Nachwuchs fiebert dem alljährlichen Highlight bereits entgegen. Denn neben der Avantgarde, den Jungschützen, dem Spielmannzug und den zahlreichen Schützen aus dem Bürgerschützenverein marschieren auch Jahr für Jahr viele Mädchen und Jungen der Kinderkompanie, die bereits in jungen Jahren mit dem „Schützenfest-Virus„ angesteckt sind, beim Festumzug durchs Dorf mit.

Dieses Mal hat der Schützen-Nachwuchs noch einen Grund mehr sich auf das „Fest aller Feste„ zu freuen – schließlich werden sie erstmalig mit einheitlich gestalteten T-Shirts antreten. „Dirk Dreckmann und mir wurde auf dem letztjährigen Schützenfest eine ‚Strafe‘ aufgebrummt. Neben Liegestützen und Kniebeugen sollten wir uns auch um die neue Bekleidung der Kinderkompanie kümmern„, erklärte Frank Schroth die Hintergründe der Aktion. Gesagt, getan. Zusammen mit Heike Lükens, die schon länger die Idee für ein einheitliches Auftreten der Mädchen und Jungen aus der Kinderkompanie hatte, wurde beim Frühschoppen auf dem letzten Schützenfest Geld gesammelt und ein Entwurf gestaltet. „Da ist sehr viel bei rumgekommen. Die Walstedder waren sehr spendabel„, zeigten sich die drei dankbar. Dabei herausgekommen ist ein tolles T-Shirt – dunkelgrün mit dem Logo und dem Schriftzug des Bürgerschützenvereins. Zudem wurden auf die Rückseite des Shirts die Worte „Die Zukunft!„ gedruckt. „Der Nachwuchs ist wichtig, denn ohne die schützenfestbegeisterten Kinder hätten wir irgendwann keine Zukunft mehr im Verein„, schilderte Schroth.

Damit auch jedes Kind, das zur Kinderkompanie gehört, ein passendes T-Shirt bekommt, findet am ersten Sonntag der Sportwoche, dem 21. Mai, in der Zeit von zwölf bis 15 Uhr auf dem Sportplatz eine Anprobe statt. Danach wird die neue Bekleidung dann bestellt. „Wir freuen uns, wenn die Resonanz groß sein sollte, aber die Aktion ist nicht dafür gedacht, dass jedes Kind aus Walstedde ein T-Shirt bekommt„, betonte Schroth und ergänzt: „Wir wollen damit die Mädchen und Jungen belohnen, die schon seit mehreren Jahren beim Schützenfest mitmarschieren.„